SEO Basiswissen – Einführung in die Suchmaschinenoptimierung

SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) und damit ein Thema, an dem Unternehmen und Webseiteninhaber in der modernen Zeit nicht vorbeikommen. Viele Menschen wissen, dass es bei SEO letztlich um gute Suchmaschinenplatzierungen geht, aber damit hören die Kenntnisse über dieses durchaus komplexe Themenfeld auch oft schon auf. In diesem Artikel geben wir Ihnen einen grundlegenden Überblick über die Suchmaschinenoptimierung, erklären, was sich genau dahinter verbirgt und zeigen, was sie bewirken kann.

Was ist Suchmaschinenoptimierung?

SEO ist ein Teilgebiet des Suchmaschinenmarketings (SEM = Search Engine Marketing) und hat zum Ziel, die Sichtbarkeit einer Webseite bei branchenspezifischen Suchanfragen zu erhöhen. Bei der Webseite eines Friseurs geht es zum Beispiel darum, diese bei Suchanfragen wie „Friseur + Stadt“ auf die vordersten Plätze der Suchresultate zu katapultieren. Grob lässt sich die SEO Optimierung in die beiden Bereiche der Onpage-Optimierung und Offpage-Optimierung einteilen.

Top 5 Google Platzierungen "Friseur Aalen"

Top 5 Suchergebnisse von Google

OnPage-Optimierung

Die Onpage-Optimierung (on page = auf der Seite) umfasst inhaltliche, technische und strukturelle Verbesserungen an der Webseite, die diese für Suchmaschinen-Crawler und nebenbei auch immer Seitenbesucher attraktiver und benutzerfreundlicher machen. Zu solchen Maßnahmen können zum Beispiel eine Verbesserung der Webseitennavigation oder das Veröffentlichen von hochwertigem Content gehören. Das Ziel ist eine professionelle Webseite, die interessante Inhalte mit Mehrwert bietet und auf allen Endgeräten, also auch Smartphones und Tablets, einwandfrei läuft. Damit diese Webseite dann bei den branchenspezifischen Suchanfragen auf den vorderen Plätzen erscheint, müssen wichtige Keywords sinnvoll in die Webseitentexte integriert und eine Reihe weiterer Faktoren beachtet werden. Im Prinzip werden bei der Onpage-Optimierung alle Bestandteile der Webseite analysiert und gegebenenfalls im Sinne der Suchmaschinenoptimierung verbessert. Insgesamt spielen über 200 Faktoren für das Ranking einer Webseite eine Rolle und die meisten davon liegen im Bereich der Onpage-Optimierung.

OffPage-Optimierung

Der zweite wichtige Teilbereich der Suchmaschinenoptimierung ist die Offpage-Optimierung (off page = außerhalb der Seite). Hierbei geht es vorrangig darum, für gute Backlinks zu sorgen. Backlinks sind Verlinkungen von anderen Seiten auf die eigene. Die Links sollten qualitativ hochwertig sein, d.h. von beliebten Seiten kommen, die selbst viele Besucher anziehen. Am besten kann man sich solche Backlinks durch ansprechenden Content verdienen, denn wenn die Inhalte auf der eigenen Seite einen hohen Informationsgehalt und/oder Unterhaltungswert aufweisen, verlinken fremde Seiten natürlich gerne zu ihnen. Durch bestimmte Maßnahmen der Offpage-Optimierung, wie einer Linkpartnerschaft, lässt sich forcieren, dass vermehrt andere Seiten auf die Zielseite verlinken. Da solche Backlinks den Stellenwert von Empfehlungen haben und den Suchmaschinen zeigen, dass die eigene Seite bedeutend ist, tragen sie zu einem verbesserten Ranking bei. Auch Erwähnungen auf Social-Media-Plattformen wie Facebook und Twitter wirken sich positiv auf die Suchmaschinenplatzierungen aus.

Prozentuale Aufteilung OnPage / OffPage

70%

Anteil OnPage in %

30%

Anteil OffPage in %

Suchbegriff "Friseur Aalen" in ahrefs

Wer SEO beherrschen möchte, wird um die Nutzung eines oder mehrerer SEO-Tools nicht herumkommen. Daher empfiehlt es sich schon vor dem Start einer Webseite z.B. als Friseur in Aalen eine genaue Überprüfung der Suchbegriffe durchzuführen. Ein sehr zuverlässiges und verbreitetes Tool ist ahrefs. Damit lässt sich schnell herausfinden wie viele Menschen pro Monat nach dem relevanten Suchbegriff suchen, wie stark die Konkurrenz ist (Keyword difficulty), was der aktuelle Klickpreis (CPC) bei den bezahlten Suchanzeigen (Google Ads) ist, wie viele Menschen von den gesamten Suchanfragen überhaupt auf das Suchergebnis klicken und wie die Verteilung des Suchvolumens auf andere Länder, z.B. Österreich oder die Schweiz ist.

suchvolumen und keyword schwierigkeit mit ahrefs
suchvolumen in deutschland und verteilung clicks mit ahrefs

SEO ist für nahezu jedes Unternehmen wichtig

Früher haben die Menschen in Branchenverzeichnissen nachgeschaut, wenn sie einen Handwerker, Friseur oder Bäcker suchten. Im heutigen digitalen Zeitalter sind hingegen Suchmaschinen die erste Anlaufstelle für jemanden, der ein Produkt, eine Dienstleistung oder bestimmte Informationen benötigt. Kleine und mittelständige Unternehmen, die auf eine stetige Neukundengewinnung angewiesen sind, müssen mit Ihrer Webseite für Interessenten dort sichtbar sein, wo diese ihre Angebotsauswahl treffen. Und das geschieht meist auf der ersten Suchergebnisseite unter den vordersten Platzierungen. Wer auf eine professionelle Suchmaschinenoptimierung verzichtet und irgendwo auf den hinteren Plätzen auftaucht, muss zusehen, wie die Interessenten zu Mitbewerbern gehen.

Ob Anwälte, Ärzte, Friseure, Bekleidungsgeschäfte, Restaurants oder Online-Shops aller Art: Die allermeisten Branchen sind hart umkämpft und die Neukundengewinnung eine der wichtigsten Aufgaben für Unternehmer, um ihren Erfolg zu sichern. Eine sichtbare Positionierung bei Suchmaschinen wie Google ist deswegen Gold wert und hat einen vergleichbaren Stellenwert wie ein Ladengeschäft in einer viel frequentierten Fußgängerzone. Es leuchtet ein, dass solch eine Top-Lage begehrt ist, weil dann viele potentielle Kunden jeden Tag auf das Geschäft aufmerksam werden. Ähnlich verhält es sich mit den Top-Rankings bei den Suchmaschinen und hier kommt noch hinzu, dass genau die Menschen auf die Angebote aufmerksam werden, die sowieso gerade danach suchen. Durch Suchmaschinenoptimierung lassen sich also direkte Interessenten erreichen und die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass diese auch zu Kunden werden.

Google spielt bei der Suchmaschinenoptimierung eine besondere Rolle

Haben Sie heute schon gegoogelt? Die Tatsache, dass es für die Suche über Google einen eigenen Begriff gibt, der es in den allgemeinen Sprachgebrauch geschafft hat, zeigt schon den Stellenwert der Suchmaschine an: Über 90 Prozent Marktanteil machen Google zum absoluten Platzhirsch unter den Suchmaschinen – Konkurrenten wie Yahoo und Bing müssen sich da deutlich unterordnen. Deswegen ist es für Unternehmen besonders wichtig, bei Google Top-Rankings zu branchenspezifischen Suchanfragen zu erzielen. Konkreter ausgedrückt, sollte man idealerweise unter den obersten Suchergebnissen auf der ersten Seite landen, die zu sehen sind, ohne dass der Suchmaschinennutzer extra nach unten scrollen muss. Studien zufolge schauen sich nämlich lediglich rund 30 Prozent der Suchenden alle Resultate der ersten Seite an – die meisten User treffen ihre Auswahl aus den obersten Ergebnissen. Wer es nicht einmal schafft, auf der ersten Seite aufzutauchen, wird kaum noch wahrgenommen.

Warum auch Sie auf professionelle Suchmaschinenoptimierung setzen sollten

Auf den ersten Blick wirkt SEO durchaus logisch und einfach, sodass sich viele Webseitenbetreiber selbst darum kümmern. Wichtige SEO Maßnahmen wie die Keyword-Analyse und die Integration der Schlüsselwörter in die Webseitentexte lassen sich meist auch problemlos bewerkstelligen, allerdings spielen für das Ranking, wie schon erwähnt, über 200 Faktoren eine Rolle. Oft entscheiden Details darüber, ob eine Webseite vor oder hinter einem Mitbewerber gelistet wird. Erfahrene SEO Agenturen und SEO Freelancer sind Profis in ihrem Metier und kennen bewährte und neueste Methoden, um Webseiten zuverlässig nach oben zu bringen. Da die Suchmaschinenoptimierung heute eine überaus wichtige Rolle für den Unternehmenserfolg spielt, sollte sie in den zuverlässigen Händen von Profis liegen, die genau wissen, an welchen Schrauben sie drehen müssen.

Des Weiteren setzen professionelle und seriöse SEO Anbieter auf die ethisch einwandfreie und legale White-Hat-Suchmaschinenoptimierung. Manch andere Anbieter dagegen bringen Webseiten mit billigen Tricks und zweifelhaften Methoden, der sogenannten Black-Hat-Optimierung, kurzzeitig nach oben. Oft folgt kurz danach der Absturz der Seite und im schlimmsten Fall wird sie sogar aus den Suchergebnissen ausgeschlossen. Seriöse Suchmaschinenoptimierung dagegen hält sich immer an die Richtlinien der Suchmaschinen und vermeidet Spamming. Sie sorgt für nachhaltige Effekte, von denen Unternehmen wirklich profitieren.

Wie lange dauert es, bis Suchmaschinenoptimierung fruchtet?

Mit den ersten positiven Effekten einer Suchmaschinenoptimierung ist oft schon nach kurzer Zeit zu rechnen. Die ganze Wirkung entfaltet sich jedoch erst nach ungefähr vier bis zwölf Monaten. Viele Maßnahmen brauchen einfach Zeit, bis sie wirken bzw. bis ihre Wirkung von den Suchmaschinen auch erkannt wird. So zielen viele Optimierungsmaßnahmen auf eine verbesserte User-Experience ab, welche die Suchmaschinen durch höhere Platzierungen honorieren. Bis die Suchmaschinen aber analysiert haben, dass sich die Nutzererfahrung einer Seite verbessert hat, kann einige Zeit vergehen. Deswegen ist ein wenig Geduld bei SEO schon vonnöten.

wie lange dauert seo?

Was ist eigentlich SEA?

Häufig begegnet einem im Zusammenhang mit Suchmaschinenoptimierung das Kürzel SEA, das für Search Engine Advertising, also Suchmaschinenwerbung, steht. Suchmaschinenwerbung ist wie die Suchmaschinenoptimierung ein Teilbereich des Suchmaschinenmarketings, das eine Verbesserung der Sichtbarkeit in den Suchresultaten zum Ziel hat. SEA beinhaltet bezahlte Werbeanzeigen (u.a. Google Ads), die Suchmaschinennutzern bei bestimmten Suchanfragen eingeblendet werden. Diese Werbeeinblendungen konkurrieren nicht mit den durch SEO erreichten organischen Suchergebnissen, da beide ihren vorbestimmten Platz auf der Ergebnisseite haben. SEO und SEA ergänzen sich also und wer das Beste aus den Möglichkeiten des Suchmaschinenmarketings herausholen will, nutzt beide Methoden parallel.

Google My Business

Strenggenommen auch zur Suchmaschinenwerbung gehört das Branchenverzeichnis Google My Business, in das sich lokal tätige Unternehmen mit persönlichem Kundenkontakt kostenlos eintragen lassen können. Durch die Mitwirkung bei Google My Business erhält das Unternehmen einen gesonderten Eintrag bei Google und Google Maps, was die Sichtbarkeit erhöht und Interessenten alle wichtigen Kontaktdaten auf einen Blick präsentiert. Da diese Einträge bei lokalen Anfragen der Suchmaschinennutzer häufig noch vor den organischen Suchtreffern angezeigt werden, sind sie besonders attraktiv und werberelevant. Zu Google My Business gehören zudem weitere Bestandteile wie etwa das Tool Google Analytics, über das sich zum Beispiel die Interaktionen der Suchmaschinennutzer mit dem Eintrag einsehen lassen.

Die wichtigsten Vorteile von Suchmaschinenoptimierung im Überblick:

01
01
Top-Rankings und mehr Umsatz

Durch eine Suchmaschinenoptimierung landet eine Webseite bei branchenspezifischen Suchanfragen auf den vorderen Plätzen, wodurch die Sichtbarkeit steigt. Dies führt zu höherem Webseitentraffic und letztlich mehr Kunden und Umsatz.

02
02
Bekanntheit und Seriosität steigen

Top-Rankings bei den Suchmaschinen steigern auch die Bekanntheit und Seriosität eines Unternehmens. Suchmaschinennutzer schätzen Unternehmen, die vorne gelistet werden wichtiger und vertrauenswürdiger ein, als jene auf den hinteren Plätzen.

03
03
Messbarer Erfolg

Die Kosten für eine Suchmaschinenoptimierung sind keine Investition ins Ungewisse. Durch Google Analytics und andere hochwertige Analysetools können Unternehmer die Entwicklung der Webseite und den Erfolg der Maßnahmen genauestens verfolgen. Wichtige Parameter wie Besucherzahl, Suchmaschinenrankings etc. sind stets nachvollziehbar.

04
04
Ein vorbildlicher Webauftritt

Durch SEO wird die Webseite inhaltlich, strukturell und technisch verbessert, sodass sie höchsten Ansprüchen genügt und auch auf allen mobilen Endgeräten einwandfrei angezeigt wird. Eine zeitgemäße Webseite ist heutzutage die wichtigste Visitenkarte eines Unternehmens und eine Grundvoraussetzung für nachhaltigen Erfolg.

Fazit:
Suchmaschinenoptimierung ist für Unternehmen wichtig und lohnend

Suchmaschinenoptimierung ist in der heutigen Zeit für Unternehmen eine wichtige Marketingmaßnahme, die für Umsatz und Erfolg essentiell sein kann. Die meisten Branchen sind hart umkämpft und nur wer bei relevanten Suchanfragen einen der obersten Plätze auf der Ergebnisseite belegt, gewinnt kontinuierlich neue Kunden und stellt so nachhaltig den Unternehmenserfolg sicher. Es lohnt sich also, in SEO zu investieren, zumal oft schon mit relativ geringem Aufwand bzw. geringen Kosten erstaunliche Wirkungen erzielt werden können.

Starten Sie also noch heute die Suchmaschinenoptimierung Ihrer Webseite mit Ostalb SEO und profitieren Sie von kostenfreien und organischen Besuchern die interessiert sind an Ihrem Unternehmen und Ihren Produkten und Dienstleistungen. 

Author

Robert Natke

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.